Datenschutz        Impressum

Share on facebook
Gefällt mir
Share on twitter
Twittern

Klimaschutz: Das ist geplant

Um den Klimaschutz zu verbessern, plant das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zeitnah die Umsetzung verschiedener Sofortmaßnahmen. Neuerungen soll es unter anderem im Hinblick auf die EEG-Novelle, die Solarenergie, die Windenergie, den Strompreis, die Klimaschutzverträge mit der Industrie, die Wärmestrategie, die Gebäudestandards- und -förderung und die Wasserstoffenergie geben.

Geplant ist, mit dem EEG die Weichen für 80 Prozent erneuerbare Stromerzeugung bis 2030 zu stellen. Bei der Solarenergie soll mit einem sogenannten Solarbeschleunigungspaket unter anderem dafür gesorgt werden, dass alle geeigneten Dachflächen mit Solarenergie versehen werden. Auch der Ausbau der Windenergie ist geplant, ohne dabei den Artenschutz zu vernachlässigen. Beim Strom soll die EEG-Umlage abgeschafft und Verbraucher sollen dadurch entlastet werden.

Für die Industrie ist die Schließung von Klimaschutzverträge und die Förderung klimaneutraler Produktionsverfahren vorgesehen. Im Hinblick auf die Wärmestrategie will sich die Regierung unter anderem für eine Dekarbonisierung einsetzen, also mit kohlenstoffarmen Energieträgern Kohlenstoffdioxidemissionen verringern. Zudem ist eine Überarbeitung des Gebäudeenergiegesetzes geplant. Dadurch soll bis 2025 unter anderem jede neu eingebaute Heizung auf Basis von mindestens 65 Prozent erneuerbaren Energien betrieben werden. Im Hinblick auf die Wasserstoffstrategie sind unter anderem neue Förderprogramm vorgesehen.

Quelle und weitere Informationen: bmwi.de
© Fotolia

Sie möchten verkaufen?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage – wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Zur Verkaufsanfrage »

Sie haben Fragen?

Wir begleiten Sie bei jedem Schritt – zuverlässig und kompetent.

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
* Pflichtfelder